Startseite
Aktuelles
20 Jahre
Wozu eine Gruppe
Was ist T-R-T
Veranstaltungen
700. Veranstaltung
Kontakt
Impressum
Datenschutz
 


MENSCHEN & VEREINE SÜD Tinnitus-Gruppe trifft sich seit 20 Jahren Selbsthilfe Mitglieder kommen regelmäßig im Fehnhaus in Ostrhauderfehn zusammen Oberledingerland / HWE - Fast ein halbes Jahr lang hatten sich die Mitglieder der Selbsthilfegruppe „Tinnitus“ nicht mehr gesehen. Die üblichen regelmäßigen Treffen waren wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden, doch nun hatten die Mitglieder einen besonderen Grund, um sich zu treffen: Die Selbsthilfegruppe besteht seit 20 Jahren. Damit sie das Ereignis feiern konnten, wurde ein Fest im Freien organisiert. Zahlreiche Mitglieder, darunter auch die Gründungsmitglieder Karl-Heinz Schneider, Horst Sydow, Klaus Bittigau und der aktuelle Vorsitzende Ralf Kopitzke, trafen sich hierzu am Bockhorster See. „Wir hätten jetzt im Herbst sogar unser 800. Treffen gehabt. Doch leider hat uns Corona dazwischengefunkt“, sagt Klaus Bittigau, Sprecher der Selbsthilfegruppe. Im Herbst 1969 traf sich die Selbsthilfegruppe Tinnitus (Tinnitus: Ohrgeräusche) erstmals in Leer, danach sporadisch in Rhauderfehn im Clubheim des ehemaligen Sportvereins Blau-Weiß Rhauderfehn. Zu dieser Zeit war Klaus Bittigau Vorsitzender des Fusionsvereins SC Rhauderfehn-Langholt. „Da ich selbst vom Tinnitus betroffen war, nahm ich nun an den Veranstaltungen teil“, erläuterte Bittigau. Ab Januar 2001 entwickelte man ein neues Konzept. Seither gibt es wöchentliche Treffen. Vor jeder Gesprächsrunde gibt es eine praktische Einheit von rund einer Stunde. „An unseren Veranstaltungen haben bislang 135 Personen teilgenommen. Zurzeit zählen wir 34 Mitglieder im Alter zwischen 45 und 85 Jahren“, betont Bittigau. Seit März dieses Jahres trifft sich die Gruppe jeden Mittwoch von 19.30 Uhr bis 
21 Uhr im Fehnhaus in Ostrhauderfehn.
Selbsthilfegruppe „Tinnitus“ existiert seit 20 Jahren. Mit einer Outdoorveranstaltung feierten die Mitglieder am Bockhorster See dieses Ereignis.Bild: Weers
Freundliche Freigabe der Ostfriesen Zeitung Leer

  Top